DE  FR  
 
 
 

Raumklima

Kalksandstein hat die Klimaanlage eingebaut


Wandbaustoffe, die schwer sind und wärmespeichernde Eigenschaften aufweisen, wirken sich positiv auf das Temperaturverhalten eines Gebäudes aus.

Im Sommer wirkt der Kalksandstein wie eine "Klimaanlage" und entzieht der Raumluft überschüssige Wärme und speichert sie; selbst bei schlanken Wänden. Er reduziert dadurch die Höchsttemperatur des Innenraumes und sorgt auch im Hochsommer für eine hohe Wohn- und Arbeitsplatzqualität.

Auch im Winter macht sich das maximale Wärmespeichervermögen des Kalksandsteines vorteilhaft bemerkbar. Ob Heizung, Beleuchtung oder die Sonneneinstrahlung durch die Fenster; Kalksandstein nimmt jedes Zuviel an Wärme auf und gibt es wieder ab, sobald die Raumtemperatur sinkt. Somit werden die Heizzeiten wesentlich verkürzt.

Die Wärmedämmung an der Aussenseite der Kalksandstein-Wand sorgt zusätzlich dafür, dass die gespeicherte Wärme nach innen abgegeben wird und sich nicht vorzeitig nach draussen verflüchtigt.

In Wänden aus Kalksandstein geniessen sie ein Wohlfühlklima.

 

 

Wärmeregulationsvermögen

In Innenräumen ist es bei sommerlichen Temperaturen mit Kalksandsteinwänden angenehm kühl und im Winter wohlig warm.

KS-Wände im Sommer
KS-Wände im Winter