DE  FR  
 
 
 

Grossformate

Wirtschaftliches Bauen mit Grossformaten

Durch den Einsatz von grossformatigen KS-Steinen kann ein schneller Baufortschritt erreicht werden. Dabei werden die Verarbeiter durch den Einsatz von diversen Hilfsmitteln (Minikran, Rollbock) auch körperlich stark entlastet und unterstützt. Das System ist einfach und genau und aus diesem Grund unschlagbar, effizient, sicher und kräfteschonend.

Eine optimale Baustellenausrichtung garantiert den reibungslosen Arbeitsablauf. Kennzeichnend sind kurze Wege zwischen den Steinstapeln und der Verarbeitungsstelle.

Das Aufmauern der Steine beginnt mit dem Anlegen der Ausgleichssteine zu einem planebenen Niveau. Der Dünnbettmörtel wird mit dem Mörtelschlitten aufgetragen. Die Fugendicke beträgt etwa 2 mm.

Eine Person versetzt mit dem Minikran pro Hub bis zu 0,5 m2 Wandfläche. Die Stossfugen werden unvermörtelt knirsch versetzt. Zentrierbolzen stellen durchgehende Installationskanäle sicher. Maueranschlüsse werden in der Regel stumpf gestossen und vermörtelt. In jede Lagerfuge werden Stumpfstossanker eingelegt.